:: Nachrichten

:: "Köpfchen statt Kohle"

02.04.2012
Nutzermotivation und ESC light in Berlin-Pankow gehen Hand in Hand

Mit dem Projekt „Köpfchen statt Kohle“ setzt das Bezirksamt Pankow in Berlin auf den innovativen Ansatz, in öffentlichen Gebäuden die Potenziale der Energieeinsparung durch Verhaltensänderungen der Nutzer zu realisieren. Die externe Beratung und Projektbegleitung konzentriert sich nicht wie oft in einer Hand, sondern wird an zwei Spezialisten vergeben. Für die technische Seite (Heizungsregelung, Anlagenüberprüfung etc.) an einen Energiedienstleister im Rahmen eines ESC light-Vertrages und an einen weiteren Partner für die pädagogischkommunikative Seite (Unterstützung des Schulunterrichts, Organisation von Nutzerkonferenzen, Projekt-Öffentlichkeitsarbeit etc.). Der Vertrag mit dem Energiesienstleister ist erfolgsabhängig, erzielte Einsparungen werden zu etwa je der Hälfte zwischen ihm und dem Bezirk aufgeteilt. Die Nutzermotivation an den beteiligten Schulen erfolgt durch Bereitstellung kompetenter Projektbegleitung und Hilfen zur Schulentwicklung sowie die materielle Förderung von besonders innovativen oder engagierten Ansätzen. Diese kann der Bezrik aus seinem Einsparanteil finanzieren. Mehr über das Projekt finden Sie hier. Wenn Sie den Projektansatz gut finden, können Sie sich auch für seine Auszeichnung mit einem Klick einsetzen.